Die Neue Mitte. Verkehr & Parken.

Das Geretsrieder Zentrum bietet auch während der Bauphase ausreichend Parkplätze. Im Folgenden finden Sie zudem aktuelle Informationen zu Verkehrsführung und etwaigen Sperrungen.

Mai bis September / 2018

Die Baumaßnahmen zur Errichtung einer zentralen Tiefgarage unter dem Geretsrieder Karl-Lederer-Platz schreiten voran: ab Ende Mai 2018 wird der Umgriff der Baustelle erweitert, die Zentralgarage wächst Richtung Rathaus und ab Ende Juni 2018 Richtung Egerlandstraße. Die Verkehrsführung auf dem Platz wird angepasst:

Das Zentrum bleibt – von der B11 kommend – über die Zufahrten Schulzentrum und Geretsried Nord erreichbar. Die Zufahrt Geretsried Mitte bleibt lediglich für Anwohner und Nutzer der Parkflächen vor den Ratsstuben offen.

  • Die Graslitzer Straße bleibt Sackgasse, ist weiterhin von Norden her erreichbar und ermöglicht eine Befahrung bis zum öffentlichen Parkplatz im Rathaus-Innenhof.
  • Der Hermann-Löns-Weg wird – ebenfalls aus Richtung Norden kommend – zur Sackgasse. Aufgrund der beengten Situation sind dort lediglich Kurzzeitparkplätze ausgewiesen (vor Rossmann). Anwohner werden gebeten, auf die umliegenden Parkflächen auszuweichen; die Stadt bittet hierfür um Verständnis.
  • Der Martin-Luther-Weg ist wie bisher für den öffentlichen Verkehr gesperrt, fußläufig ist das Zentrum von dort aus über den Lenauweg erreichbar.
  • Der Lenauweg ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt, Anwohner können diesen – vor Ausweitung des Baufeldes Richtung Egerlandstraße – über den Karl-Lederer-Platz anfahren, die derzeitige Einbahnstraßenregelung wird hierfür aufgehoben. Nach Ausweitung des Baufeldes erreichen Anwohner den Lenauweg über die Egerlandstraße. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse kann es auch im Lenauweg für die Anwohner zeitweise zu Einschränkungen kommen; die Stadt bittet hierfür ebenfalls um Verständnis.
  • Die Egerlandstraße bleibt 2018 unverändert befahr- und benutzbar.

Um auch während der Bauphase ausreichend Parkplätze im Zentrum anbieten zu können, wurden zusätzliche Stellplätze ausgewiesen.

Zu finden sind diese:

  • vor dem Rathaus / Ratsstuben (Zufahrt über Geretsried-Mitte).
  • hinter dem Rathaus / Rathaus-Innenhof (Zufahrt über Geretsried-Nord – Elbestraße – Kirchplatz – Graslitzerstraße).
  • im Hermann-Löns-Weg.
  • auf der Böhmwiese.
  • in der Egerlandstraße.

Die fußläufige Erreichbarkeit aller örtlichen Einzelhändler, Dienstleister und Praxen ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet, gleiches gilt für die Anlieferung.  Der Stadtbus fährt nach wie vor statt über den Karl-Lederer-Platz über den Geltinger Weg. Die Haltestelle "Rathaus" wird in diesem Zeitraum nicht angefahren, die nächsten Haltestellen sind "Graslitzer Straße" und "Fasanenweg". Hier bitten wir auch die Aushänge an den Haltestellen und in den Bussen zu beachten.

Oktober bis Dezember / 2018

Nach Abschluss verschiedener Arbeiten wird der Umgriff der Baustelle ab Oktober 2018 verkleinert, ein Teil der bisher gesperrten Fläche wird freigegeben. Die Verkehrsführung auf dem Platz wird angepasst:

Das Zentrum bleibt – von der B11 kommend – über die Zufahrten Schulzentrum und Geretsried Nord erreichbar. Die Zufahrt Geretsried Mitte bleibt lediglich für Anwohner und Nutzer der Parkflächen vor den Ratsstuben offen.

  • Die Graslitzer Straße bleibt Sackgasse, ist weiterhin von Norden her erreichbar und ermöglicht eine Befahrung bis zum öffentlichen Parkplatz im Rathaus-Innenhof.
  • Eine neu errichtete Fahrspur auf der Nordseite des Platzes erlaubt als Einbahnstraße die Durchfahrt von Hermann-Löns-Weg bis zur Graslitzerstraße (zwischen Ecke Hermann-Löns-Weg/Karl-Lederer-Platz und Ecke Karl-Lederer-Platz/Graslitzerstraße). Darüber hinaus ist der Hermann-Löns-Weg in beide Richtungen befahrbar.
  • Der Martin-Luther-Weg ist wie bisher für den öffentlichen Verkehr gesperrt, fußläufig ist das Zentrum von dort aus über den Lenauweg erreichbar.
  • Die Egerlandstraße bleibt 2018 unverändert befahr- und benutzbar.